+
Den Slogan „Darmstadt bleibt weltoffen“ hat die Stadt zusammen mit der Silhouette des Hochzeitsturms auch auf T-Shirts drucken lassen.

Darmstadt

Darmstadt: Für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit

  • schließen

Sechs Fraktionen und der Ausländerbeirat der Stadt Darmstadt legen eine Resolution vor, die am Donnerstag von der Stadtverordnetenversammlung verabschiedet werden soll.

Eine „Darmstädter Resolution für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit“ soll am Donnerstag vom Stadtparlament verabschiedet werden. Der Resolutionstext wird von den in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen von Grünen, CDU, Uffbasse, SPD, FDP und Uwiga sowie vom Ausländerbeirat getragen.

Zu Beginn der Stadtverordnetensitzung, die um 16 Uhr im Dr.-Günter-Ziegler-Saal im Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, beginnt, soll zunächst an die Mordopfer von Hanau gedacht werden. Die sechs Fraktionen und der Ausländerbeirat wollen mit der Resolution laut einer gemeinsamen Mitteilung zum Ausdruck bringen, dass sie „extremistischen Haltungen und Handlungen entschlossen entgegentreten und bekämpfen wollen“. Mit Sorge beobachte man zudem, „dass Sprache und Stil politischer Kontroversen zunehmend verrohen und rücksichtsloser und gewaltbereiter werden“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare