1. Startseite
  2. Rhein-Main

Darmstadt: 48 Pianistinnen und Pianisten treten gegeneinander an

Erstellt:

Von: Claudia Kabel

Kommentare

Pianist Kevin Kenner leitet die Jury in Darmstadt.
Pianist Kevin Kenner leitet die Jury in Darmstadt. © Chopin Gesellschaft

In Darmstadt beginnt der Internationale Chopin-Klavierwettbewerb. Die Veranstaltung in der Orangerie ist öffentlich. Die Jury leitet der amerikanische Starpianist Kevin Kenner.

In der Darmstädter Orangerie findet von Freitag, 21. Oktober, bis Montag, 31. Oktober, die 12. Auflage des Internationalen Chopin-Klavierwettbewerbs statt. 48 junge Pianistinnen und Pianisten aus 19 Ländern stellen sich dem Urteil einer Jury unter der Leitung des amerikanischen Starpianisten Kevin Kenner.

Der international vielbeachtete Wettbewerb ist mit Preisgeldern in Höhe von 30 000 Euro dotiert. Musikinteressierte können vom 22. bis zum 28. Oktober in der Zeit von 10 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr (Karten gibt es für acht, ermäßigt fünf Euro an der Tageskasse) sowie am 29. und 30. Oktober von 18 Uhr an (Karten für 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, an der Abendkasse) am Wettbewerb teilnehmen.

Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der in Darmstadt ansässigen Chopin-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Eröffnet wird der Wettbewerb 21. Oktober mit einem Konzert der Jurorinnen und Juroren, das um 20 Uhr beginnt. Karten kosten zwischen 23 und 39 Euro. Die Preisträgerinnen und Preisträger spielen zum Abschluss ein Konzert das am 31. Oktober um 19 Uhr beginnt. Der Eintritt kostet 21 bis 34 Euro. Tickets können für beide Konzerte online über Ztix gebucht werden, für Mitglieder und Studierende gibt es Ermäßigungen. cka

Infos: www.chopin-gesellschaft.de

Auch interessant

Kommentare