Hochtaunus

Corona auch im Hochtaunus

  • schließen

Landrat Ulrich Krebs informiert über den ersten Fall im Kreis. Der Mann steckte sich bei einer Dienstreise an.

Im Hochtaunuskreis ist am Samstag der erste Fall eines positiven Tests auf das Coronavirus bekanntgegeben worden. Es betrifft einen 29-Jährigen, der kurz zuvor von einer Dienstreise aus Norditalien zurückgekehrt war. 

Er befinde sich in Quarantäne zu Hause und sei fast symptomfrei, so Landrat Ulrich Krebs (CDU) und die ärztliche Leiterin des Kreisgesundheitsamtes, Birgit Lindenthal, bei einer Pressekonferenz. Der 29-Jährige sei der einzige Betroffene im Hochtaunus, „die Kliniken sind gut gerüstet“, so Landrat Krebs.

Lilly Deutschland Stiftung sagt Veranstaltung ab

Unterdessen hat die Lilly Deutschland Stiftung in Bad Homburg eine für Dienstag geplante Veranstaltung mit vielen Mitwirkenden, unter anderem Ministerpräsident Volker Bouffier, Bad Homburgs Oberbürgermeister Alexander Hetjes (beide CDU) und vielen Ehrengästen in der Lilly-Zentrale abgesagt. 

Die Veranstaltung sollte unter dem Motto „Gesundheit weiterdenken“ neue Projekte vorstellen. jüs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare