+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spiegelt sich während ihrer Rede bei einer Wahlkampfveranstaltung der CDU auf dem Universitätsplatz in Fulda in der Glasscheibe eines Parkhauszugangs.

Polizei Fulda

Kleinere Störungen bei Merkel-Wahlkampf

Die Polizei in Fulda berichtet nach dem Auftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel lediglich von kleiner Störungen. Das habe auch am Wetter gelegen.

Während des Wahlkampfauftritts von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Fulda ist es nach Polizeiangaben am Freitagabend zu kleineren Störungen gekommen.

Während der von rund 4500 CDU-Anhängern besuchten Kundgebung habe ein Mann mit möglicherweise strafbaren Plakatinhalten die Veranstaltung gestört.

Zu den insgesamt vier Gegenveranstaltungen seien insgesamt etwa 100 Teilnehmer gekommen. Auch der heftige Regen, der gleich nach Merkels Abreise einsetzte, trug dazu bei, dass sich sämtliche Kundgebungen schnell auflösten. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare