+
Alt-Bundespräsident Joachim Gauck wartet auf die Auszeichnung mit dem internationalen Preis der Hayek-Stiftung.

Wilhelm-Leuschner-Medaille

Joachim Gauck wird mit Wilhelm-Leuschner-Medaille geehrt

Als ein großer und mutiger Kämpfer für die Freiheit erhält der frühere Bundespräsident Joachim Gauck die Wilhelm-Leuschner-Medaille.

Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck hat am Samstag die Wilhelm-Leuschner-Medaille des Landes Hessen erhalten. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) überreichte ihm in Wiesbaden die höchste Auszeichnung des Landes. „Joachim Gauck ist ein würdiger Träger der Wilhelm-Leuschner-Medaille, weil er sich - ganz im Sinne Leuschners - stets beispielhaft und nachhaltig für Freiheit und Demokratie einsetzt“, sagte Bouffier laut Mitteilung.

Gerade in der momentanen Situation, in der Populisten und Demagogen die Freiheit bedrohten, seien Gaucks Worte aktueller denn je. Mit ihm ehre das Land Hessen einen honorigen Staatsmann, nimmermüden Verfechter der Demokratie und mutigen Kämpfer für eine lebendige Erinnerungskultur.

Die Medaille wird traditionell am hessischen Verfassungstag (1. Dezember) verliehen. Sie geht seit 1965 an Persönlichkeiten, die sich nachhaltig für Demokratie, Freiheit und soziale Gerechtigkeit eingesetzt haben. Hessens früherer Innenminister Leuschner (1890-1944) war als Widerstandskämpfer von den Nazis ermordet worden. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der Philosoph Jürgen Habermas und der Erfinder des Computers Konrad Zuse. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare