+
Das Kasernengebäude in der Kaiser-Friedrich-Promenade.

Finanzamt Bad Homburg

Finanzamt ist fertig

  • schließen

Das Finanzamt Bad Homburg wurde für 15,2 Millionen saniert. Der Umzug beginnt am 12. und wird am 21. November abgeschlossen sein.

Nach knapp drei Jahren ist die Sanierung des historischen Kasernengebäudes in der Kaiser-Friedrich-Promenade abgeschlossen. Das Finanzamt Bad Homburg zieht in sein angestammtes Quartier zurück. Der Umzug beginnt am 12. und wird am 21. November abgeschlossen sein, teilt das Finanzministerium mit. „Aus der Hauptstelle des Finanzamts ist im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen eine rundumerneuerte Landesliegenschaft geworden“, sagte Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU).

Das Gebäude sei ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer CO2-neutral arbeitenden Landesverwaltung ab dem Jahr 2030. Ein wichtiger Baustein, um die Emissionen im Bereich der Gebäude zu reduzieren, ist das ‚CO2-Minderungs- und Energieeffizienzprogramm‘, so Thomas Schäfer. Mit dem Programm – kurz COME – werden die vom Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) bewirtschafteten Liegenschaften energetisch saniert, um eine höchstmögliche CO2-Minderung zu erzielen.

Das Finanzamt Bad Homburg wurde für COME ausgewählt, da das Gebäude ein besonders hohes Energieeinsparpotential in Höhe von 90 Tonnen CO2 pro Jahr aufweist. Teil der umfangreichen energetischen Grundsanierung waren insbesondere die Fassadensanierung, die Erneuerung von Dach und Fenstern, die modernisierte Beleuchtung sowie die Anpassung des Heizsystems.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 15,2 Millionen Euro. Bestandteil der Summe sind auch die 9,4 Millionen Euro, die das Land in die energetische Sanierung des Finanzamts investiert und die aus dem COME-Programm fließen. Die Mitarbeiter können sich über neue Sanitäranlagen, einen Kantinenbereich und neue Möbel freuen.

Am Mittwoch, 21. November, bleibt die Finanzservicestelle ganztägig geschlossen. Ab dem 22. November ist die Finanzservicestelle dann im sanierten Gebäude – in der Kaiser-Friedrich-Promenade 8-10 – zu den üblichen Sprechzeiten geöffnet und telefonisch wieder erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare