Tiere

Bulldoggen attackieren Collie

Zwei nicht angeleinte Bulldogen stürzen sich auf einen Collie. Beide Hundehalter werden bei dem Zwischenfall verletzt.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Hunden sind in der Nacht zu Montag in Marburg zwei Menschen verletzt worden. Man habe deswegen gegen eine Frau Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet, sagte ein Sprecher der Polizei. 

Nach Angaben der Ermittler war die Frau mit zwei nicht angeleinten Bulldoggen unterwegs, als diese auf den Hund eines Mannes losstürmten. Der 49-Jährige versuchte, seinen Border-Collie-Mischling zu schützen. Er erlitt Bisswunden an beiden Händen sowie Schürfwunden durch einen Sturz.

 Die Frau wurde eigenen Angaben zufolge ebenfalls von ihren Bulldoggen umgerissen und erlitt eine Platzwunde am Kopf. Beide wurden in einer Klinik versorgt. Der angegriffene Hund wurde zur Behandlung zu einem Tierarzt gebracht. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare