Eine Wahlurne.
+
Eine Wahlurne.

Politik

Bürgermeisterwahlen erst wieder ab 1. November

Wegen der Corona-Pandemie werden in Hessen knapp 50 Bürgermeisterwahlen verschoben.

Hessens Landesregierung hält trotz gelockerter Corona-Regeln an ihrer Entscheidung fest, Bürgermeisterwahlen erst wieder ab dem 1. November 2020 zuzulassen. Ziel sei nach wie vor der bestmögliche Gesundheitsschutz für alle Bürger, Wahlhelfer und kommunalen Mitarbeiter, teilte ein Sprecher des Innenministeriums auf dpa-Anfrage in Wiesbaden mit.

Die spätere Terminierung ermögliche es, dass Wahlvorschläge mit den Bewerberinnen und Bewerbern noch bis zum 24. August 2020 beim Wahlleiter eingereicht werden können. Die Mitglieder- und Vertreterversammlungen, die über die Kandidaten entscheiden, könnten so nach den Sommerferien für die Aufstellung zusammenkommen, erläuterte der Sprecher. „Diese Zusammenkünfte können somit zu einem Zeitpunkt erfolgen, der unter Gesundheitsaspekten vertretbar ist.“

Wegen der Corona-Pandemie werden in Hessen knapp 50 Bürgermeisterwahlen verschoben. Die Abstimmungen waren ursprünglich an Sonntagen zwischen dem 26. April und 25. Oktober geplant gewesen. Der Landtag hatte im März ein entsprechendes Gesetz verabschiedet. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare