Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Literatur

Bücher im Gespräch

Zur dritten Ausgabe des Frankfurter Literaturgesprächs ist neben der Stammbesatzung Hubert Spiegel (FAZ), Ina Hartwig (FR) und Alf Mentzer (hr) die Autorin

Zur dritten Ausgabe des Frankfurter Literaturgesprächs ist neben der Stammbesatzung Hubert Spiegel (FAZ), Ina Hartwig (FR) und Alf Mentzer (hr) die Autorin Katja Müller-Lange zu Gast. Die vier Diskutanten sprechen über Judith Hermanns "Alice", die gerade zu Gast war im Literaturhaus. Außerdem über den jüngst aus dem Leben geschiedenen David Foster Wallace und dessen Buch "Am Beispiel der Hummer", Eric-Emmanuel Schmitts "Als ich ein Kunstwerk war" und Anna Katharina Hahns "Kürzere Tage". Auch einen Klassiker nimmt sich die Runde vor und fragt, was Sten Nadolnys "Entdeckung der Langsamkeit" uns heute noch zu sagen hat. (vo)

Schöne Aussichten, 23.6., 20 Uhr, Literaturhaus, Frankfurt, Schöne Aussicht 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare