Feuerwehr

Brand im Vorraum einer Bank

Ausgelöst haben das Feuer kriminelle Elemente, die es auf den Geldautomaten abgesehen hatten.

Im nordhessischen Calden-Westufeln (Kreis Kassel) hat es am frühen Donnerstagmorgen im Vorraum einer Bank gebrannt.  Die Feuerwehr habe das Feuer gelöscht. Verletzt wurde dabei niemand. 

Zu dem Feuer kam es bei der versuchten Sprengung eines Geldautomaten. Aus bislang unbekannten Gründen sei es nicht zu einer Detonation, sondern zu einem Brand gekommen, teilte die Polizei in Kassel mit. Die Täter seien ohne Beute geflüchtet, eventuell seien sie bei dem Feuer verletzt worden. 

Es ist ein Schaden von mindestens 50 000 Euro entstanden. Die Ermittlungen dauern an. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare