+
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall.

Unfall

Lkw bleibt mit Kran an Leitung hängen

200.000 Euro Schaden hat ein Lkw-Fahrer verursacht, der in Frankfurt mit einer Fernwärmeleitung kollidiert ist.

Ein Lastwagen ist am Freitagvormittag in Frankfurt mit seinem Kran an einer Fernwärmeleitung hängengeblieben. Der Schaden werde auf über 200.000 Euro geschätzt, teilte die Polizei mit. Der Kran habe sich an der über fünf Meter hohen Leitung verhakt. Der vordere Bereich des Lkw hing dabei in der Luft, der Fahrer konnte erst mit Hilfe der Feuerwehr aussteigen. Verletzt wurde bei dem Unfall im Ostend niemand, die Fernwärmeleitung wurde vorerst abgestellt. Der Bergung des Lkw dauerte etwa zwei Stunden, so lange wurde die Straße komplett gesperrt. (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare