+
Ein Krankenwagen im Einsatz fährt über eine Straße.

Polizei-Einsatz in Wiesbaden

Zwei Verletzte nach Nachbarschaftsstreit

Bei einem handgreiflichen Nachbarschaftsstreit in Wiesbaden erleidet ein 39 Jahre alter Mann Schnittwunden. Auch sein Kontrahent wird verletzt.

Ein handgreiflicher Nachbarschaftsstreit hat die Polizei in Wiesbaden auf den Plan gerufen. Wie die Polizei am Freitag berichtete, waren ein 39 Jahre alter Hausbewohner und ein 32 Jahre alter ehemaliger Nachbar aneinander geraten, als der 32-Jährige seinen Keller räumte. Der Streit verlagerte sich vom Keller auf die Straße und eskalierte zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Dabei erlitt der 39-Jährige mehrere oberflächliche Schnittwunden und musste im Krankenhaus versorgt werden. Sein Kontrahent wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauerten am Freitag noch an. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare