+
Polizei im Einsatz (Symbolfoto).

Hessische Landesbahn

Schwarzfahrer schlägt Fahrgast nieder

Ein Mann fährt ohne Fahrkarte mit der Hessischen Landesbahn und gerät mit einer Kontrolleurin in Streit. Ein Reisender mischt sich ein und wird niedergeschlagen. Der Angreifer flüchtet und wird am Ende doch festgenommen.

Ein aggressiver Schwarzfahrer hat in Dillenburg einen anderen Fahrgast der Hessischen Landesbahn niedergeschlagen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr der 23 Jahre alte Mann von Haiger in Richtung Gießen. Weil er keine Fahrkarte besaß, schloss er sich in der Zugtoilette ein. Als er in Dillenburg aussteigen wollte, hielt ihn eine 51-jährige Kontrolleurin auf. Es kam zum Streit, in dem ein weiterer Reisender der Kontrolleurin zur Hilfe kam. Der Schwarzfahrer schlug den 35-jährigen Helfer nieder und flüchtete.

Weil er allerdings sein Smartphone verloren hatte, kehrte er nach kurzer Flucht an den Bahnhof zurück. Dort nahm ihn die Polizei fest. Der verletzte Helfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare