+
Das Blaulicht einer Polizeistreife.

Riedberg

Rentner mit Hantelstange niedergeschlagen

Ein Rentner ist abends noch mit seinem Hund unterwegs - und wird niedergeschlagen. Der 68-jährige Mann erleidet schwere Verletzungen am Kopf.

Mit einer Hantelstange ist in Frankfurt ein Rentner bei einem Spaziergang niedergeschlagen worden. Der 68-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen am Kopf. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 23-Jährige den alten Mann bei seinem nächtlichen Angriff umbringen wollte. Die Hintergründe zu der Tat waren zunächst völlig unklar.

Ersten Ermittlungen zufolge war der 68-Jährige in der Nacht zum Montag im Stadtteil Riedberg mit seinem Hund spazieren. Dabei griff ihn ein Unbekannter von hinten an und schlug auf ihn ein. Nachbarn hörten die Hilfeschreie des Mannes und alarmierten die Polizei. Der Angreifer flüchtete in die Dunkelheit. Kurz darauf nahmen die Beamten den 23-Jährigen fest. Er hatte die Kurzhantelstange noch bei sich. (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare