Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Überfall auf Bank gescheitertWiesbaden, Biebricher Allee30.06.09, 10.50 Uhr

Ein unbekannter Mann hat heute Vormittag versucht, in einer BankGeld zu rauben. Das Vorhaben des Täters scheitere jedoch, da ihm dieHerausgabe des Geldes offenbar nicht schnell genug ging.

Gegen 10.32 Uhr betrat der Räuber die Bank und bedrohte mehrereAngestellte und einen Kunden mit einer Schusswaffe. Er ging zumBanktresen und forderte die Herausgabe von Bargeld. Da dieBankangestellte das Geld nicht sofort aushändigte, floh der Täterohne Beute zu Fuß aus der Bank in Richtung Rhönstraße. Ein Zeuge gaban, den Räuber gesehen zu haben, als dieser nach links in dieJosef-Brix-Straße gelaufen ist. Alle Zeugen konnten den Täterübereinstimmend als ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,60 Meter bis 1,70Meter groß und von kräftiger, untersetzter Gestalt beschreiben. DerRäuber sprach akzentfrei Deutsch und war bekleidet mit einerbeige-grünen dreiviertellangen Cargohose und einem blau-grauenKapuzenpullover. Auffällig war eine Karnevalsmaske die aussah wie einAffengesicht und die der Täter über sein Gesicht gezogen hatte.

Bereits etwa 20 Minuten vor dem Überfall fiel der Mann im Bereichder Bank auf, da er mehrere Holzbretter bei sich hatte. Die Brettervon etwa 60 Zentimetern Länge legte er vor dem Betreten desSchalterraumes im Vorraum der Bank ab. Weitere Zeugen, die den Mannebenfalls beobachtet haben, werden gebeten, sich mit derKriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0, in Verbindungzu setzten.

2. Einbruch in GetränkemarktNordenstadt, BorsigstraßeIn der Nacht von Montag auf Dienstag

Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte heute Nacht einen Einbruch ineinen Getränkemarkt in Wiesbaden Nordenstadt. Der 27-Jährige hörtezunächst laute Schlaggeräusche und begab sich in die Nähe desGetränkemarktes. Dabei fielen dem Zeugen zwei schwarz gekleidetePersonen auf, die bei seinem Erscheinen flüchteten. Möglicherweiseflohen die Täter mit einem dunklen Audi-Kombi, der sich aus derBorsigstraße schnell in Richtung Autobahn entfernte. Zuvor hatten dieTäter die Seitenscheibe an dem Getränkemarkt eingeschlagen unddiverse Zigaretten, im Wert von bisher unbekannter Höhe entwendet.Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei inWiesbaden, unter der Telefonnummer (0611) 345 - 0, zu melden.

3. Versuchter Einbruch in ElektronikgeschäftWiesbaden, Hagenauer StraßeFeststellzeit 04.21 Uhr

Unbekannte versuchten, in der Nacht von Montag auf Dienstag, ineinen Elektronikgroßhandel einzubrechen. Die Täter schlugen eineScheibe ein und lösten dadurch die Alarmanlage aus. Ob die Einbrecheretwas entwendet haben wird derzeit geprüft. Der Sachschaden beträgtca. 300 Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Wiesbaden unterder Rufnummer (0611) 345 - 0 entgegen.

4. Obsthändler bestohlenWiesbaden, Michelsberg29.06.2009 zwischen 11.15 Uhr und 11.45 Uhr

Opfer eines Trickdiebstahles wurde ein 65-jähriger Obsthändlergestern Morgen in einem Geschäft am Michelsberg in Wiesbaden. Einmännlicher Täter lenkte den Geschäftsmann ab, während ein zweiterTäter unbemerkt ca. 270 Euro Scheingeld aus der Kasse nahm. DerObsthändler konnte den Mann, der ihn abgelenkt hat, als ca. 40 - 50Jahre alt, ca. 1,70 Meter bis ca. 1,75 Meter groß, mit kräftigerStatur beschreiben. Der Mann hat einen braunen Teint, dunkle Haare,einen Schnurrbart und war mit einem schwarzen Hemd bekleidet.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbruch in RohbauIdstein, WeldertstraßeTatzeit 27.06.2009, 12 Uhr bis 28.06.2009, 06.20 Uhr

Unbekannte sind vermutlich Samstag auf Sonntagnacht in einenRohbau in Idstein eingebrochen. Die Täter entwendeten aus demInnenbereich der Baustelle eine Maschine für Putzerarbeiten im Wertvon ca. 4.000 Euro. Vermutlich wurde die Maschine auf ein, von denTätern, mitgebrachtes Fahrzeug oder einen Anhänger aufgeladen undabtransportiert. Hinweise nimmt die Polizei in Idstein unter derTelefonnummer (06126) 9394 - 0 entgegen.

2. Kind gegen Auto gelaufenIdstein, Zugmantelstraße29.06.2009, 07.35 Uhr

Gestern Morgen lief in der Zugmantelstraße in Idstein ein Kindgegen ein langsam fahrendes Auto und verletzte sich dabei leicht. Der29-jährige Autofahrer befuhr die Zugmantelstraße in RichtungTaunusstein. In Höhe der Hausnummer 19, im Bereich der dortigenBushaltestelle, lief ein 8-jähriges Kind hinter einem Schulbus überdie Straße. Dabei achtete der Junge nicht auf den Durchgangsverkehr.Nach dem Unfall wurde er in einem Krankenhaus ambulant behandelt,konnte aber anschließend wieder nach Hause entlassen werden. AmFahrzeug entstand nur leichter Sachschaden.

OriginalP: Polizeipräsidium Westhessen - WiesbadenDigitale Pressemappe: www.polizeipresse.de/pm/43562Pressemappe via RSS : www.polizeipresse.de/rss/dst_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelle, PKin BurkhardtTelefon: (0611) 345-1042E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare