Europa League

Marseille-Fans reisen mit Schlagstöcken an

  • schließen

Bei Kontrollen von Fans von Olympique Marseille stellt die Frankfurter Polizei Schlagstöcke und Pyrotechnik sicher. 170 Franzosen müssen vor dem Spiel nach Hause reisen.

Vor dem Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Olympique Marseille am Donnerstagabend hat die Frankfurter Polizei bei Kontrollen von anreisenden Fans der französischen Mannschaft bei 170 von ihnen Schlagstöcke, Pyrotechnik  und Vermummungsgegenstände sichergestellt, wie ein Sprecher der Bundespolizei am Freitagmorgen mitteilte. Die Fans waren mit drei Reisebussen und mehreren Autos auf dem Weg zum Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen Olympique Marseille. Sie durften das Stadion nicht betreten. Laut Polizeiangaben seien die Betroffenen dann freiwillig am Grenzübergang Goldene Bremm umgekehrt und nach Frankreich zurückgefahren. thalt in Frankfurt beim Spiel untersagt worden.

Die Eintracht will im vorletzten Gruppenspiel der Europa League gegen Olympique Marseille seine Siegesserie fortsetzen. Nach vier Erfolgen in den bisherigen vier Spielen ist der  Fußball-Bundesligist als Tabellenführer der Gruppe H bereits für die K.O.-Phase qualifiziert. 

Die Partie gegen Olympique Marseille wurde am Donnerstagabend im ausverkauften Waldstadion gespielt. Etwa 47.000 Zuschauer waren gekommen. (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare