Angriff in Frankfurt

Kind getreten und Familie rassistisch beschimpft

  • Anja Laud
    vonAnja Laud
    schließen

Eine Frau greift in Frankfurt in einer Straßenbahn der Linie 11 einen achtjährigen Jungen an und beschimpft seine Familie rassistisch. Die Angreiferin kann flüchten.

Eine Frau hat in Frankfurt eine Mutter mit zwei Kindern als „Ausländer“ beschimpft und eines der Kinder getreten. Die Frankfurter Polizei sucht nun nach der Angreiferin und hofft auf Hinweise von Zeugen des Vorfalls.

Die Mutter war mit ihren beiden Kindern am Dienstag gegen 10 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 11 unterwegs. Als die Familie im Ostend an der Haltestelle „Daimlerstraße“ aussteigen wollte, trat die Unbekannte nach dem achtjährigen Sohn und beschimpfte Mutter und Kinder als „Ausländer“, berichtete die Frankfurter Polizei am Mittwoch. Die Unbekannte sei anschließend in Richtung Fechenheim geflüchtet. Der Achtjährige wurde bei dem Angriff nach Angaben eines Polizei-Sprechers glücklicherweise nicht verletzt.

Die Angreiferin soll etwa 35 Jahre alt sein. Zur Tatzeit trug sie ihr blondes Haar zu einem Zopf zusammengebunden. Bekleidet war sie mit einer schwarzen, langen Stoffhose und einem weißen Hemd. Sie trug eine lila Umhängetasche. Hinweise nimmt das 5. Polizeirevier unter der Rufnummer 069/75510500 entgegen. 

Mehr zum Thema

Kommentare