+
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach.

Wiesbaden

Hochzeitsgäste feuern mit Schreckschussmunition

Durch Wiesbaden hallen Schüsse. Doch es sind keine Terroristen unterwegs, sondern nur die Gäste einer Hochzeitsgesellschaft.

Gäste einer Hochzeitsgesellschaft haben in Wiesbaden mehrere Male mit Schreckschussmunition gefeuert. Ein Zeuge hatte die Schüsse laut Polizei gemeldet, wie diese am Sonntag mitteilte.

Polizisten trafen die Hochzeitsgäste schließlich in der Innenstadt an. Die Beamten stellten eine Faustfeuerwaffe sowie Beweismittel sicher, die laut Polizei auf das mehrfache Verschießen von Schreckschüssen hindeuten.

Mehrere Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz seien eingeleitet worden. Fahrzeuge der Feiernden hatten zeitweise auch die Straße blockiert. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare