+
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

Frankfurt

Haft nach Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung am Bau

Vier Männer haben seit 2010 Steuern und Sozialabgaben in Höhe von insgesamt mehr als zehn Millionen Euro hinterzogen. Nun sind sie zu Haftstrafen verurteilt worden.

Fünf Geschäftsleute müssen wegen millionenschwerer Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Frankfurt hat am Montag einen 41-Jährigen zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Die übrigen vier Angeklagten erhielten Strafmaße von bis zu drei Jahren und neun Monaten. Nach Überzeugung des Gerichts hatten sie seit 2010 Steuern und Sozialabgaben in Höhe von insgesamt mehr als zehn Millionen Euro hinterzogen.

Die Staatsanwaltschaft hatte den Geschäftsleuten vorgeworfen, mit Hilfe eines Firmengeflechts Immobilien im dreistelligen Millionenwert erworben zu haben. Diese seien weitgehend durch in Schwarzarbeit beschäftigte Arbeiter saniert worden. (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare