Darmstadt-Eberstadt: Mutmaßliche Trickdiebe scheitern an der Wohnungstür

Darmstadt (ots) - Möglicherweise mit schlechten Absichten sind am Montagmittag (29.06.09) zwei Frauen an der Wohnungstür eines 84-jährigen Mannes im

Darmstadt (ots) - Möglicherweise mit schlechten Absichten sind amMontagmittag (29.06.09) zwei Frauen an der Wohnungstür eines84-jährigen Mannes im Max-Ratschow-Weg erschienen. Die Polizei gehtdavon aus, dass es sich um die Anbahnung eines Trickdiebstahlsgehandelt hat. Die beiden Frauen fragten den 84-Jährigen zunächst,"ob er türkisch spreche". Als der Mann auf eine gegenüberliegendeNachbarwohnung einer türkischen Familie hinwies, hielt eine derFrauen einen Zettel hoch und behauptete, eine "Einladung" überbringenzu wollen. Als der 84-Jährige die "Einladung" resolut abwies,verließen die Frauen schnell und fast panisch das Haus. Eine derFrauen ist zirka 20 Jahre, die andere etwa 50 Jahre alt. Beide sindetwa 170 cm groß, die ältere etwas mollig. Die 50-Jährige war miteinem grauen Rock und einer dunkelgrauen Weste bekleidet, die20-Jährige, die ihre langen schwarzen Haare zu einem Zopf gebundenhatte, mit einer dunklen Hose und einer Bluse mit Blümchenmuster.Beide sprachen Deutsch mit deutlichem Akzent.

Die Polizei warnt immer wieder vor Trickdieben, deren Opfer meistältere Menschen sind. Lassen Sie, wie in diesem Fall geschehen, keinefremden Personen in ihre Wohnung. Nutzen Sie Türspione,Verriegelungsketten und Gegensprechanlagen. Und ganz wichtig: TeilenSie Ihre Beobachtungen sofort der Polizei mit, notfalls auch über denNotruf 110.

ots OriginalP: Polizeipräsidium SüdhessenDigitale Pressemappe:www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium SüdhessenKlappacher Straße 14564285 DarmstadtPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitFerdinand DerigsTelefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648Fax: 06151-969 2405E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare