Bundesautobahn A3: Touristen mit Drogen im Gepäck

Frankfurt (ots) - Einen guten "Riecher" hatten Beamte der Frankfurter Polizei als sie einen PKW am späten Sonntagabend auf der BAB 3 kontrollierten. Die drei

Frankfurt (ots) - Einen guten "Riecher" hatten Beamte derFrankfurter Polizei als sie einen PKW am späten Sonntagabend auf derBAB 3 kontrollierten. Die drei italienischen Insassen führten rund 80Gramm Drogen mit sich.

Gegen 22.15 Uhr hatten die Beamten den italienischen Pkw auf derBAB 3 in Fahrtrichtung Süden entdeckt und einer Kontrolle amParkplatz "Stadtwald" unterzogen.Schon beim Öffnen der Fahrertür schlug den Beamten der signifikanteMarihuana- Geruch entgegen. Eine persönliche Durchsuchung war nichtim Sinne des 34- jährigen Fahrzeugführers, er widersetzte sichzunächst den Beamten. Wie sich bei der dann erfolgten Durchsuchungherausstellte, führten der Fahrer und seine beiden 33 Jahre altenBegleiter rund 40 Gramm Marihuana, 40 Gramm Haschisch und 0,2 GrammKokain mit sich. Zusätzlich bestand bei dem 34-Jährigen der Verdacht,dass er den PKW unter Drogeneinfluss gefahren hat.

Alle drei Tatverdächtigten wurden nach dem Entrichten einerSicherheitsleistung und den notwendigen polizeilichen Maßnahmenentlassen.(Alexander Löhr, 069-75582117)

OriginalP: Polizeipräsidium Frankfurt am MainDigitale Pressemappe: www.polizeipresse.de/pm/4970Pressemappe via RSS : www.polizeipresse.de/rss/dst_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am MainP r e s s e s t e l l eAdickesallee 7060322 Frankfurt am MainTelefon: 069/ 755-00Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 UhrTelefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905Fax: 069 / 755-82009E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.deHomepage Polizeipräsidium Ffm.: www.polizei.hessen.de/ppffm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare