Birkenau: Betrüger gab sich als Mitarbeiter eines Elektrizitätswerkes aus / Hinweis der Polizei

Birkenau (ots) - Am Freitagvormittag (27.11.09) klingelte ein Mann an der Haustür eines 80-Jährigen am Grohberg. Der Mann gab sich als Mitarbeiter eines

Birkenau (ots) - Am Freitagvormittag (27.11.09) klingelte ein Mannan der Haustür eines 80-Jährigen am Grohberg.Der Mann gab sich als Mitarbeiter eines Elektrizitätswerkes aus. Erwollte den Stromzähler ablesen.

Der ältere Herr ließ ihn in seine Wohnung. Der angeblicheMitarbeiter begutachtete den Zähler und stellte einen Defekt fest. Erforderte 5000 Euro für die sofort notwendige Reparatur. Der ältereHerr ließ sich täuschen und gab ihn mehr als 1000 Euro. Mehr hatteder 80-Jährige nicht zu Hause. Der Betrüger verschwand mit dem Geld.Sein Vorwand, er wollte einen neuen Zähler besorgen.

Der Mann wurde als etwa 180 cm groß, Ende 50, mit kurzen grauenHarren und Bart beschrieben. Er trug eine Brille und einen grauenArbeitsmantel. Sein seriöses Auftreten hatte er mit einem schwarzenAktenkoffer mit Messgeräten und Schnellhefter unterstützt. Er hatteeinen schwäbischen Akzent. Die Kriminalpolizei in Heppenheim fragt:Wer kennt den Mann? Hinweise nehmen die Ermittler unter derTelefonnummer 06252/7060 entgegen.

Die Polizei warnt vor Betrügern, die im Auftrag verschiedensterUnternehmen in ihre Wohnung wollen. Lassen Sie keine unangekündigtenFremden in Ihre Wohnung! Fordern Sie sie auf, später noch einmalvorbeizukommen. Wenden Sie sich sofort an Ihre Polizeidienststelleoder wählen sie den Notruf 110! Dort kann man gemeinsam mit Ihnenberatschlagen, was sich hinter dem Besuch verbergen könnte.

ots OriginalP: Polizeipräsidium SüdhessenDigitale Pressemappe:www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium SüdhessenKlappacher Straße 14564285 DarmstadtPeggy RienowTelefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare