+
Der zerstörte Vorraum der Commerzbank-Filiale in der Bad Homburger Louisenstraße.

Überfall in Bad Homburg

Bankautomaten gesprengt

  • schließen

Bei einem spektakulären Überfall erbeutet eine Bande in der Bad Homburger Fußgängerzone mehrere Geldkassetten.

Bei einem spektakulären Überfall haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag in einer Filiale der Commerzbank zwei Geldautomaten gesprengt und dabei Bargeld in zunächst unbekannter Höhe erbeutet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren mindestens drei Täter um 3.48 Uhr in den Vorraum der Bankfiliale an der Bad Homburger Louisenstraße eingedrungen, während Komplizen in Fluchtfahrzeugen vor der Tür warteten.

Um an das Geld zu kommen, leiteten die Täter ein Gasgemisch in die beiden Automaten ein und brachten es zeitgleich zur Explosion. Dadurch wurden die Automaten zerstört und die Räuber konnten mehrere Geldkassetten entnehmen. Zur Höhe der Beute konnte die Polizei gestern noch keine Angaben machen. Den Schaden im Vorraum schätzte ein Sprecher auf rund 200 000 Euro.

Nach dem Überfall flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei geht davon aus, dass sie dabei von zwei weiteren Personen unterstützt wurden, die in wahrscheinlich zwei Fluchtfahrzeugen auf sie gewartet hatten.

Eine direkt eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos. Das Diebstahlskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet alle, die Angaben zu Tat oder Tätern machen können, sich unter der Telefon 06172 /12 00 zu melden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare