+
Veysel Ok, Anwalt des Welt-Journalisten Deniz Yücel und des inhaftierten Gießeners Patrick K..

Gießen

Anwalt setzt sich für in Türkei Verurteilten ein

Patrick K. aus Gießen sitzt wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation in türkischer Haft.

Den Fall des in türkischer Haft sitzenden Patrick K. aus Gießen will sein neuer Anwalt vor oberste Gerichte bringen. Das Urteil wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation sei nicht gerechtfertigt und müsse aufgehoben werden, sagte Veysel Ok am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Der Istanbuler Jurist hat bereits den Journalisten Deniz Yücel vertreten, der ein Jahr in der Türkei inhaftiert gewesen war.

Er sei entschlossen, bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu gehen, sagte der Anwalt weiter. Es sei ein schwieriges Verfahren, weil Patrick K. bereits verurteilt sei. „Aber wir werden uns anstrengen.“ Zuvor hatte die „Gießener Allgemeine Zeitung“ berichtet, dass Ok den Fall übernommen hat. Patrick K.s Strafe sei „nicht rechtmäßig“, zitierte ihn die Zeitung.

Der damals 29-Jährige war im Oktober zu sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft warf ihm unter anderem Mitgliedschaft in der in Syrien aktiven Kurdenmiliz YPG vor. Diese gilt in der Türkei als Terrororganisation. Nach Angaben seiner Familie war K. zum Wandern in der Türkei.

Der frühere Anwalt des Gießeners war nach dem Urteil in Berufung gegangen. Veysel Ok erklärte, er werde dies jetzt weiter verfolgen. Sollte das Berufungsgericht zustimmen, komme der Fall zur nächsten. Instanz, sagte er der Zeitung. Am Ende gehe es zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. „Wir geben nicht auf.“ (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare