1. Startseite
  2. Rhein-Main

Betrüger kassieren 10 000 Euro

Erstellt:

Kommentare

Am Dienstagvormittag ist eine 90-jährige Seniorin aus Hoch-Weisel um 10 000 Euro betrogen worden. Die bislang unbekannten Täter gaben sich laut Polizei als sogenannte „falsche Amtsträger“ aus und brachten die Seniorin durch einen Schockanruf dazu, Bargeld zu übergeben. Gegen 10 Uhr riefen die Betrüger bei der Seniorin an. Sie gaben vor, dass deren Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe.

Nur gegen Zahlung einer hohen Kautionssumme könne sie entlassen werden. Um die Mittagszeit holte schließlich eine unbekannte Frau 10 000 Euro in bar an der Wohnanschrift der 90-Jährigen ab. Diese erklärte der Seniorin, sie solle bis zum Abend niemandem etwas erzählen. Nachmittags offenbarte sich die Dame einem Nachbarn, dieser erkannte die Betrugsmasche und informierte die Polizei.

Die Polizeistation Wetterau warnt abermals vor Betrug: „Seien Sie stets skeptisch, wenn sich unbekannte Personen am Telefon als Polizeibeamte, Staatsanwälte oder Richter ausgeben“, schreiben die Beamten. Im Zweifelsfall solle man auflgen und die Polizei alarmieren. red

Auch interessant

Kommentare