1. Startseite
  2. Rhein-Main

Behindertenbeauftragte fordert Barrierefreiheit im ÖPNV

Erstellt:

Von: Gregor Haschnik

Kommentare

Nicht alles im öffentlichen Nahverkehr ist bereits barrierefrei.
Nicht alles im öffentlichen Nahverkehr ist bereits barrierefrei. © christoph boeckheler*

Umbau soll schneller gehen. Ein barrierefreier ÖPNV erlaube Menschen mit Behinderungen mehr Teilhabe und biete zugleich die Chance, neue Gruppen von Nutzer:innen zu gewinnen.

Vor dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen an diesem Samstag hat Hessens Landesbehindertenbeauftragte Rika Esser mehr Tempo beim barrierefreien Aus- und Umbau des öffentlichen Nahverkehrs gefordert, den sie als „gesamtgesellschaftliche Aufgabe von hoher Dringlichkeit“ bezeichnete. Nach den Worten von Esser ermögliche ein barrierefreier ÖPNV Menschen mit Behinderungen mehr Teilhabe und biete zugleich die Chance, neue Gruppen von Nutzer:innen zu gewinnen – was auch angesichts des demografischen Wandels und des Klimaschutzes wichtig sei.

Laut Personenbeförderungsgesetz sollte der ÖPNV bereits zum 1. Januar dieses Jahres barrierefrei sein. „Leider ist dieses Ziel nicht erreicht worden“, kritisiert Esser. Sie verlangt weitere Anstrengungen und mehr Verbindlichkeit bei der Umsetzung. Es gebe noch zu viele Ausnahmeregelungen. Die Bundesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, die Lücken bis 2026 zu schließen.

Konkret plädiert Esser unter anderem für Leitsysteme an Bushaltestellen, damit blinde und sehbehinderte Menschen sich orientieren könnten, sowie Informationen in sogenannter Leichter Sprache für Leute mit Lernbehinderung sowie Erleichterungen für Ältere, die mit dem Rollator in Bus und Bahn steigen möchten. Bauliche und kommunikative Barrierefreiheit, so Esser, seien ein „Qualitätsmerkmal eines inklusiven und nachhaltigen ÖPNV“.

Die Landesbehindertenbeauftragte nimmt dabei alle Verantwortlichen in die Pflicht, das heißt die Kommunen, das Land, den Bund und den Kreis der Nahverkehrsanbieter und Interessenverbände. gha

Am 6. Dezember findet die Online-Konferenz „Barrierefreier ÖPNV in Hessen“ statt. Weitere Infos auf: http://hessenlink.de/eamXBg3nrC

Auch interessant

Kommentare