Wirtschaft

Baugewerbe in Hessen verzeichnet deutliche Umsatzzuwächse

Die Umsätze im hessischen Bauhauptgewerbe haben 2019 das zweite Jahr in Folge einen deutlichen Sprung nach oben gemacht.

Im Vergleich zum Vorjahr kletterte der Wert der Umsätze im hessischen Bauhauptgewerbe um mehr als 10 Prozent auf knapp 5,3 Milliarden Euro, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Bereits zwischen den Jahren 2017 und 2018 hatte es eine Steigerung in gleicher Größenordnung gegeben.

Im vergangenen Jahr brummte es besonders beim Wohnungsbau, wo die Umsätze im Vergleich zu 2018 um 16,2 Prozent auf gut 1,3 Milliarden Euro stiegen. Im gewerblichen und industriellen Bau wurden 2,1 Milliarden Euro erwirtschaftet (plus 11,4 Prozent), im öffentlichen und Verkehrsbau 1,9 Milliarden Euro (plus 5,1 Prozent).

Die Zahl der Beschäftigten im Bauhauptgewerbe habe 2019 mit durchschnittlich mehr als 34 500 Männern und Frauen auf einem sehr hohen Niveau gelegen, teilte das Landesamt mit. Die gute Beschäftigungslage von 2018 sei nochmal um 7,5 Prozent übertroffen worden.

Auch die Auftragseingänge entwickelten sich den Angaben zufolge positiv. Mit gut 5,1 Milliarden Euro lagen sie 1,6 Prozent über dem Niveau des Jahres 2018, wie die Statistiker ausrechneten. Alle Zahlen beziehen sich auf Betriebe mit 20 oder mehr Beschäftigten. Zu dieser Gruppe waren im Januar etwa 30 neue Unternehmen hinzu gekommen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare