+
Eine Bahnmitarbeiterin gibt kurz vor der Abfahrt ein Zeichen.

Frankfurt/Main

Bahn setzt neue Technik für deutlichere Durchsagen ein

Über eine neue Audiotechnik will die Deutsche Bahn künftig ihre Fahrgäste mit verständlicheren Informationen versorgen. Heute soll das System „Holoplot“ am Frankfurter Hauptbahnhof vorgestellt werden. Unter der Überschrift „Nie mehr Bahnhof verstehen“ hat die Bahn gemeinsam mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) zu einer Pressekonferenz eingeladen.

Über eine neue Audiotechnik will die Deutsche Bahn künftig ihre Fahrgäste mit verständlicheren Informationen versorgen. Heute soll das System „Holoplot“ am Frankfurter Hauptbahnhof vorgestellt werden. Unter der Überschrift „Nie mehr Bahnhof verstehen“ hat die Bahn gemeinsam mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) zu einer Pressekonferenz eingeladen.

Eingesetzt wird das laut Bahn mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichnete System zunächst an den S-Bahn-Gleisen 103 und 104 des Tiefbahnhofs. Es könne Schall präzise wie einen Lichtstrahl auf bestimmte Bahnsteigbereiche richten. Die Bahn und der RMV versprechen dadurch künftig „kristallklare“ Durchsagen. Fahrgäste sollen nur noch die Durchsagen hören, die für sie relevant sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare