Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Wagen von Herta Müller ist in Gießen während einer Lesung abgeschleppt worden.
+
Der Wagen von Herta Müller ist in Gießen während einer Lesung abgeschleppt worden.

Gießen

Auto von Herta Müller abgeschleppt

Während einer Lesung der Nobelpreisträgerin in der Uni Gießen wurde ihr Auto abgeschleppt.

Unangenehme Erfahrungen durfte Herta Müller in Gießen sammeln: Während die Nobelpreisträgerin in der Uni-Aula aus ihren Werken las, wurde draußen ihr Wagen abgeschleppt. Das berichtet die „Gießener Allgemeine“.

Demnach hatte der Ehemann von Müller den Wagen des Paares vor der Ausfahrt eines Arztes neben dem Universitätsgebäude abgestellt. Als dieser zu einem Einsatz gerufen wurde und wegen der zugeparkten Einfahrt nicht aufbrechen konnte, rief der Mediziner den Abschleppdienst.

Als die Lesung beendet war, bemerkte die Nobelpreisträgerin, dass ihr Auto wohl abgeschleppt worden war. Es habe sich wohl um ein Missverständnis gehandelt, schreibt die „Gießener Allgemeine“. Der Ehemann dachte, dass der Stellplatz mit den Veranstaltern abgesprochen gewesen sei. (FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare