+
Polizei

Verkehr

Auto brennt aus

  • schließen

Auf der  Autobahn 5 gerät ein Fahrzeug in Brand. Es kommt dadurch zu einer Vollsperrung der Fahrbahn.

Ein brennendes Auto auf der Autobahn 5 zwischen dem Nordkreuz Darmstadt und dem Darmstädter Kreuz hat am Sonntagmittag eine Vollsperrung in Richtung Süden verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die vier Fahrzeuginsassen aus Frankfurt und dem Taunus durch aufleuchtende Warnleuchten im Fahrzeug auf einen vermutlichen technischen Defekt aufmerksam. Sie hielten auf dem Seitenstreifen und verließen den das Auto.

Ein weiterer Verkehrsteilnehmer habe einen Löschversuch mit einem Feuerlöscher unternommen, heißt es im Polizeibericht. Er konnte den entstehenden Vollbrand aber leider nicht verhindern. Die alarmierte Darmstädter Berufsfeuerwehr musste sich neben dem Fahrzeug auch um den Grünstreifen neben der Fahrbahn kümmern, weil die Flammen dorthin übersprangen.

Durch den Brand kam es laut Polizei auch zu mehreren lautstarken Verpuffungen. Zwischenzeitlich habe die Fahrbahn Richtung Süden wegen der Löscharbeiten und den dadurch entstehenden Wasserdampf voll gesperrt werden müssen. Die Vollsperrung konnte gegen 13 Uhr zumindest teilweise aufgehoben werden. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare