Freizeittipps

der untergang

der untergang

Wer bis 21. Dezember 2012 nicht warten mag, um dem Weltuntergang beizuwohnen, gehe wie Millionen Deutsche und Weltbürger vor ihm

in ein Kino seiner Wahl. Fast überall läuft "2012", der neueste Film von

Roland Emmerich. Übereinstimmend wird

berichtet, dass der Deutsche mit Arbeitsplatz in Hollywood mit dem Film seinen Rang als Meister des Action-Kinos festigt. Hochhäuser knicken ein, tiefe Risse ziehen sich durch den Erdboden, Menschen laufen um ihr Leben, Los Angeles

versinkt in Chaos und Zerstörung. Nur ein von John Cusack dargestellter Romanautor und dessen Frau (Amanda Peet, Foto) bewahren kühlen Kopf - und am Ende auch ein Stück Erde.

Läuft in zahlreichen Kinos im Rhein-Main-Gebietsony pictures

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare