Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eigentlich hätte der Nabu Friedberg als Jahresauftaktveranstaltung den ehemaligen, zum Vogelnist- und Fledermausdomizil umgerüsteten Dorheimer Trafo-Turm vorgestellt.
+
Eigentlich hätte der Nabu Friedberg als Jahresauftaktveranstaltung den ehemaligen, zum Vogelnist- und Fledermausdomizil umgerüsteten Dorheimer Trafo-Turm vorgestellt.

Friedberg

Alter Trafo-Turm ist Nist-Domizil

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Corona verändert auch das Programm des Nabu Friedberg. Aktivitäten gibt es trotzdem etwa die Wahl des Vogels des Jahres.

Eigentlich hätte der Nabu Friedberg als Jahresauftaktveranstaltung den ehemaligen, zum Vogelnist- und Fledermausdomizil umgerüsteten Dorheimer Trafo-Turm vorgestellt. Doch das ist wegen Corona ausgefallen.

Auch ob Obstbaumschnittkurse, die Steinkauz- und Fledermausexkursionen oder die geplanten Tauschmärkte stattfinden können, ist für den Naturschutzbund (Nabu) derzeit offen. Er will jedoch ständig über aktuelle Entwicklungen und Angebote informieren auf www.nabu-friedberg.de und per E-Mail.

Der Nabu ermuntert zu Mitmachaktionen wie der Wahl des Vogels des Jahres. Noch bis 19. März kann auf www.vogeldesjahres. de abgestimmt werden. Die Wahl finde zum 50. Mal statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare