+
Das Alnatura-Logo ist zu sehen.

Darmstadt

Alnatura bezieht neuen Verwaltungssitz in Darmstadt

Der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura steht kurz vor seinem Umzug nach Darmstadt. Wie eine Sprecherin des Unternehmens am Donnerstag mitteilte, werden etwa 420 Mitarbeitern von 14. Januar an im neuen Verwaltungsgebäude in Darmstadt ihre Arbeit aufnehmen. Das Unternehmen verlässt damit nach etwa 30 Jahren den bisherigen Sitz in Bickenbach (Kreis Darmstadt-Dieburg).

Der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura steht kurz vor seinem Umzug nach Darmstadt. Wie eine Sprecherin des Unternehmens am Donnerstag mitteilte, werden etwa 420 Mitarbeitern von 14. Januar an im neuen Verwaltungsgebäude in Darmstadt ihre Arbeit aufnehmen. Das Unternehmen verlässt damit nach etwa 30 Jahren den bisherigen Sitz in Bickenbach (Kreis Darmstadt-Dieburg).

Das Gebäude befindet sich auf dem Areal einer früheren Darmstädter Kaserne. Seit dem Baubeginn im Jahre 2016 ist dort ein Gebäudekomplex entstanden, der etwa 13 500 Quadratmeter umfasst. Darin sind nicht nur Büros untergebracht, sondern auch ein Restaurant, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Außerdem beherbergt das neue Alnatura-Gebäude einen Waldorf-Kindergarten. Als Baumaterial für die ein Meter dicke Hausfassade diente etwa Lehm aus dem Westerwald und Lavagestein aus der Eifel. Außerdem wurde für den Bau in Darmstadt Erde verwendet, die für den Bau des Bahnprojektes „Stuttgart 21“ ausgehoben wurde. Zu den Kosten für den neuen Verwaltungssitz äußert sich Alnatura indes nicht.

Mit einem Umsatzplus von 6,8 Prozent hatte das 1984 gegründete Unternehmen im Geschäftsjahr 2017/2018 (30. September) einen Umsatz von 822 Millionen Euro netto erwirtschaftet, das waren knapp sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Angaben zum Ergebnis macht das Unternehmen nicht. Es bietet seine Produkte in Deutschland mittlerweile in 132 Alnatura-Supermärkte an. Die Artikel gibt es außerdem bei einer Vielzahl von Handelspartnern zu kaufen. Mit den zwei neuen französischen Handelspartnern „Supermarchés Match“ und „Cora“ sind Alnatura-Produkte außerdem in 14 Ländern verfügbar. Wie es am Mittwoch vom Unternehmen hieß sind aktuell etwa 3200 Mitarbeiter für Alnatura tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare