Kino

Vorhang auf zur FR-Filmnacht

  • Daniel Kothenschulte
    vonDaniel Kothenschulte
    schließen

Bei der FR-Filmnacht bestimmen Sie das Kinoprogramm: Wählen Sie aus unseren Vorschlägen, welche vier Werke am 14. Juni über die Leinwand flimmern sollen - vom klassischen Familienfilm über Drama and Romance bis zu Meisterwerken des Autorenfilms und kultigen Midnight Movies.

"Fotografie ist Wahrheit“, sagte der Filmemacher Jean-Luc Godard, „Film ist Wahrheit 24 mal in der Sekunde“. Auch wenn Fernsehgeräte mit 25 Bildern pro Sekunde laufen, wollen wir ihnen den Wahrheitsgehalt natürlich nicht absprechen. Aber es ist doch schön, wahre Filmklassiker so zu erleben, wie die Künstler sie geschaffen haben: Auf der großen Leinwand eines Kinos, zusammen mit einem Publikum und in guten Kopien.

In vier Blöcken zeigen wir bei der FR-Filmnacht am Samstag, 14. Juni, bis weit nach Mitternacht Meisterwerke der klassischen Filmgenres. Unser Publikum sind Sie, liebe Leserinnen und Leser – die Plätze werden demnächst verlost. Auf die Besucherliste und in den Kinosaal hilft also nur etwas Glück.

Zuvor aber sollen Sie das Programm der Filmnacht gestalten und die Endauswahl aus unserer Vorschlagsliste treffen: vom klassischen Familienfilm über Drama and Romance bis zu Meisterwerken des Autorenfilms und kultigen Midnight Movies. Hier die bislang vorgestellten Filme:

FR-Filmkritiker Daniel Kothenschulte führt exklusiv in die Vorführungen ein und moderiert Filmgespräche. Dazu gibt es Gespräche an der FR-Erlebbar und obendrein das passende Ambiente des Deutschen Filmmuseums.

Filme zu Family & Fantasy laufen ab 18 Uhr, Drama und Romance folgen um 20.30 Uhr. Ab 22.30 Uhr feiert die FR-Filmnacht die Klassiker des Kunstfilms. Meisterwerke, die das Kino in den fünfziger bis siebziger Jahren endgültig als Kunstform etablierten, und die nichts von ihrer Modernität verloren haben. Zu weltbekannten Klassikern wurden diese Werke freilich nur, weil sie nicht nur die Bildsprache des Films erweiterten, sondern ihre Geschichten Millionen Menschen faszinierten.

Um 0.15 wird die Filmnacht zur Kultnacht, wenn drei Grusel- und ein Komödienklassiker ihre Langlebigkeit unter Beweis stellen. Auch wenn das Midnight-Movie eigentlich kein Genre ist, passen manche Filme doch am besten in die Nacht. Schon in den 1950er Jahren begann das US-Fernsehen Horrorfilme zu später Stunde auszustrahlen, ab den 70er Jahren nutzen Programmkinos den Mitternachtsplatz für alles, was man schräg, schrill oder kultig nannte. Unsere Midnight Movies sind allerdings durchweg Meisterwerke. (dako/fr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare