Verkehr

ADAC warnt vor Staus am Pfingstwochenende

Am kommenden Pfingstwochenende sollten Autofahrer auf Hessens Straßen mehr Zeit einplanen.

"Hessen ist als Transitland besonders staugefährdet", teilte der ADAC Hessen-Thüringen am Mittwoch mit. Das Wochenende gehöre erfahrungsgemäß zu den staureichsten Terminen in Deutschland. Vor allem am Freitagnachmittag und am Samstagvormittag sei mit akuter Staugefahr zu rechnen.

Besonders eng wird es in Hessen nach ADAC-Angaben rund um das Rhein-Main-Gebiet und auf den Fernverbindungen A3, A5 und A7. Auch wegen des Hessenfests in Bad Hersfeld und der Jubiläumsfeier der Luftbrücke in Wiesbaden könne es Beeinträchtigungen geben.

Wen es trotzdem an die Küste oder in die Berge ziehe, sollte antizyklisch fahren, rät der Verkehrsclub. "Am Freitagabend oder am späten Samstagnachmittag dürfte sich die Lage auf den Straßen entspannen", sagte ADAC-Sprecher Cornelius Blanke. Weitgehend freie Fahrt hätten Autofahrer am Pfingstsonntag, während Montagnachmittag der Rückreiseverkehr beginne. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare