Kultur

Abschluss des Rheingau Musik Festivals

Die Auslastung lag bei 92,50 Prozent. 98 Konzerte waren ausverkauft. Das 33. RMF soll vom 20. Juni bis zum 5. September 2020 über die Bühne gehen.

Eines der angesehensten Musikfestivals Deutschlands hat im Kloster Eberbach bei Eltville nahe Wiesbaden seine 32. Saison beendet. Beim Abschlusskonzert des Rheingau Musik Festivals (RMF) standen am Samstagabend Benjamin Brittens „Quatre Chansons Françaises“ für hohe Singstimme und Orchester sowie Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 4 G-Dur für Sopran und Orchester auf dem Programm. Zum City of Birmingham Symphony Orchester gesellte sich die Sopranistin Christiane Karg.

Beim RMF waren damit nach eigenen Angaben seit dem 22. Juni 149 Konzerte an 37 Spielstätten im Rheingau und Umgebung über die Bühne gegangen - mit insgesamt 113 686 Zuhörern. Die Auslastung lag bei 92,50 Prozent. 98 Konzerte waren ausverkauft. Zu 99,69 Prozent finanzierte sich das Festival nach eigener Auskunft wieder über Sponsoren und Eintrittsgelder selbst. Das 33. RMF soll vom 20. Juni bis zum 5. September 2020 über die Bühne gehen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare