1. Startseite
  2. Rhein-Main

33 Millionen Euro für Digitalprojekte

Erstellt:

Von: Hanning Voigts

Kommentare

Förderprogramm „Distral“ ermöglicht innovative Unternehmen und Produkte

Das Land Hessen fördert mehr als 100 innovative Projekte aus dem Bereich der Digitalisierung mit rund 33 Millionen Euro. Das hat Digitalministerin Kristina Sinemus am Mittwoch in Wiesbaden mitgeteilt. Das bereits seit 2019 laufende Förderprogramm „Distral Digitalisierung stärken – Transfer leben“ bezuschusst Forschungs- oder Entwicklungsvorhaben, gerade wenn sie von kleineren oder mittleren Unternehmen kommen, die wenig eigene Ressourcen haben.

Ende des vergangenen Jahres hatte die landeseigene Wirtschafts- und Infrastrukturbank laut Sinemus rund 33 Millionen Euro für 109 Projekte bewilligt oder stand kurz davor. Für diese Projekte mobilisieren die geförderten Unternehmen selbst 17,8 Millionen Euro. Auch Start-ups und Machbarkeitsstudien können über „Distral“ finanziell unterstützt werden.

Gefördert wird etwa das Unternehmen „Digi Sapiens“ aus Langen, das eine Sprachtechnologie entwickelt hat, mit der die Lesefähigkeit von Menschen gemessen werden kann. Mit den Ergebnissen kann etwa der Förderbedarf bei Schüler:innen ermittelt werden. Ein Schulbuchverlag ist bereits interessiert.

Fast 600 000 Euro erhält das Projekt „Veli“, das in Echtzeit Strom- und Wasserverbrauch misst und Gefahrensituationen für Menschen mit Hilfebedarf analysieren kann, damit diese selbstständig in ihrer eigenen Wohnung leben können.

Auch interessant

Kommentare