1. Startseite
  2. Rhein-Main

25 000 Menschen befragt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kreisverwaltung schließt Zensus 2022 ab

Hochtaunus - Die bundesweite Befragung Zensus 2022 ist auch im Hochtaunuskreis abgeschlossen. Das teilte die Kreisverwaltung mit. Seit 15. Mai hatten ehrenamtliche Interviewer Befragungen der Haushalte an zufällig ausgewählten Anschriften durchgeführt. Auch die Wiederholungsbefragung, bei der ein kleiner Teil der Stichprobe erneut zur Sicherung der Qualität befragt wurde, ist abgeschlossen. Dabei wurden im Hochtaunus über 25 000 Menschen an rund 4200 Anschriften befragt. Im Einsatz waren rund 140 ehrenamtliche Interviewer - statistisch hat jeder von ihnen die Daten von 179 Menschen erhoben. „Ohne den hervorragenden Einsatz der ehrenamtlichen Helfer wäre die Umsetzung so nicht möglich gewesen“, fasst Oliver Britz, Leiter der Erhebungsstelle im Kreis, zusammen. Laut Kreis sei die Resonanz der Bürger größtenteils positiv gewesen. Nahezu alle Haushalte seien hilfs- und auskunftsbereit gewesen, so die Einschätzung der Interviewer. Die Datensätze wurden bearbeitet und termingerecht bis Ende November an das Statistische Bundesamt zur weiteren Verarbeitung freigegeben. red

Auch interessant

Kommentare