+
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt in Richtung Klinikum.

Innenstadt

23-Jähriger von U-Bahn erfasst

An der U-Bahnhaltestelle "Eschenheimer Tor" ist in den frühen Morgenstunden ein Mann vor eine einfahrende U-Bahn gestürzt und hat sich schwer verletzt.

In den frühen Morgenstunden ereignete sich an U-Bahnhaltestelle "Eschenheimer Tor" ein schwerer Unfall zwischen einem Fußgänger und einer einfahrenden U-Bahn.

Gegen 4.10 Uhr fiel ein 23-Jähriger, aus bislang unbekannten Gründen, von dem Bahnsteig auf die Schienen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine U-Bahn ein, die in Richtung Norden unterwegs war. Als der U-Bahnfahrer den Mann erkannte, bremste er sofort, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und überrolle den 23-Jährigen. Dieser hatte jedoch großes Glück: Zwar wurde er mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, es besteht jedoch aktuell keine Lebensgefahr für den jungen Mann.

Der Bahnverkehr musste für die Unfallaufnahme und die Rettungsmaßnahmen in beide Richtungen gesperrt werden. Um 5.30 Uhr wurden die Strecken wieder freigegeben.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Ein Fremdverschulden kann allerding bereits jetzt ausgeschlossen werden. (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare