Verkehr

1000 Liter Diesel auf Autobahn ausgelaufen

Auf schneeglatter Fahrbahn schleudert ein Auto auf der A§ gegen einen Sattelzug  und beschädigt den Tank.

Bei einem Unfall wegen Schneeglätte auf der Autobahn 3 sind am Mittwoch mehr als 1000 Liter Diesel ausgelaufen. Die Autobahn bei Bischbrunn (Landkreis Main-Spessart) war in Richtung Frankfurt über vier Stunden lang gesperrt. Der Stau sorgte für Chaos auf den Umleitungsstrecken, wie die Polizei mitteilte.

Auf schneeglatter Fahrbahn war ein Auto gegen einen Sattelzug geschleudert und hatte den Tank beschädigt. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Mehrere Feuerwehren und eine Spezialmaschine waren im Einsatz. Den Schaden beziffert die Polizei mit knapp 100 000 Euro. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare