Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu sehen ist ein Schlafzimmer in Beige- und Grautönen. Auf dem Bett in der Bildmitte liegt eine junge Frau mit langen dunklen Haaren, Jeans und grauer Strickjacke, die am Laptop arbeitet, recht neben ihr ein weißer Hund mit braunen Ohren. Recht im Hintergrund Bogenhanf, links eine Palme. (Symbolbild).
+
Bogenhanf eignet sich gut als Schlafzimmer-Pflanze (Symbolbild).

Einschlafhilfe

Zimmerpflanzen für besseren Schlaf: Welche neben das Bett gestellt werden sollten

  • Franziska Irrgeher
    VonFranziska Irrgeher
    schließen

Zimmerpflanzen im Schlafzimmer mag nicht jeder. Einige Pflanzen eignen sich für diesen Raum aber perfekt, denn sie helfen uns auf verschiedene Weise beim Einschlafen.

München – Zimmerpflanzen sind spätestens seit der Pandemie ein wahrer Trend geworden. Neben Monstera, Philodendron, Hoya und Co. sehen so manche bekannte Pflänzchen fast langweilig aus. Doch gerade im Schlafzimmer sollten Pflanzenfans nicht immer nach der Optik gehen, denn unscheinbare Zimmerpflanzen können als Einschlafhilfe und für einen gesunden Schlaf überaus hilfreich sein*, berichtet 24garten.de*. Die meisten davon sind außerdem überaus dekorativ und werten den Raum auch optisch auf.

Damit Pflanzenfans und Pflanzen-Neulinge dem Alltagsstress zumindest zeitweise entgehen können, helfen einige Pflanzen im Schlafzimmer beim Einschlafen und sorgen für gute Luft. Angst, dass Pflanzen nachts den Sauerstoff klauen, brauchen Pflanzen-Käufer bei diesen Exemplaren sicher nicht zu haben. Nicht alle sind wirkliche Zimmerpflanzen, können aber als Schnittblume oder getrocknet helfen. Unter den schlaffördernden Pflanzen sind vor allem Exemplare, die auch nachts Sauerstoff abgeben, etwa Aloe Vera oder Bogenhanf. Die haben aber noch einige weitere Vorteile als Schlafzimmerpflanzen zu bieten. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare