1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Zimmeraralie pflegen: Standort, gießen, Erde – das sollten Sie beachten

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Eine Zimmeraralie (Fatsia japonica) mit grünen Blättern, die in der Sonne glänzen. (Symbolbild)
Die Zimmeraralie ist eine äußerst schöne Blattschmuckpflanze. (Symbolbild) © Achim Prill/Imago

Zimmerpflanzen mit dekorativen Blättern kann man nie genug haben. Die Zimmeraralie fällt definitiv in diese Kategorie. Wir erklären, welche Pflege sie braucht.

München – Immergrüne, dichte Blätter, die Ihre eigenen vier Wände in einen Dschungel verwandeln: Die Zimmeraralie ist keine Pflanze, die man übersieht.
24garten.de weiß, welche Pflege das exotische Gewächs aus Asien benötigt.

Eine Zimmerpflanze macht Philodendron, Efeutute und Monstera Konkurrenz: Die Zimmeraralie ist (noch) unbekannter, allerdings punktet die Pflanze mit dem lateinischen Namen Fatsia japonica mit ihrer einfachen Pflege. Da sie bis zu zwei Meter hoch werden kann, ist sie allerdings weniger für die Fensterbank oder das Regal geeignet, sondern wertet Ecken, Eingangsbereiche oder logisch abgetrennte Zimmerbereiche gekonnt auf. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare