+
Für Formschnitte reichen Heckenscheren mit einer Schwertlänge von rund 40 Zentimetern.

Schwertlänge ausschlaggebend

40 Zentimeter-Heckenschere reicht für Formschnitt

Hecken und Sträucher gibt es in vielfältigen Formen und Größen. Beim Kauf einer Heckenschere sollten Hobbygärtner bedenken, wie regelmäßig das Gartengerät benutzt werden soll und welche Ausmaße die Pflanzen haben.

Wer seine Hecke oder sonstige Sträucher nur regelmäßig in Form schneiden möchte, dem reicht eine Heckenschere mit einem kurzen Schwert. Diese sind dann auch wendiger.

Die Experten des Tüv Süd raten zu einer Schwertlänge von rund 40 Zentimetern. Für den großflächigen Heckenschnitt werden hingegen Modelle mit Schwertlängen ab 50 Zentimetern empfohlen.

Damit der Schnitt weniger anstrengend wird, sollte das Gerät vibrationsarm arbeiten, erklärt Tüv-Experte Armin Sauer. Diamantgeschliffene Messer aus Spezialstahl gelten als hochwertig. Sie sind besonders scharf und langlebig, und sie müssen nicht nach jedem Einsatz nachgeschärft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion