+
Wurzelgemüse lässt sich sehr gut im Hochbeet ziehen. Das sollte nur über eine ausreichende Höhe verfügen.

Staunässe vermeiden

Für Wurzelgemüse im Hochbeet Kübel ab 60 cm Höhe wählen

In Hochbeeten lassen sich viele verschiedene Gemüse ziehen. Gut gedeihen hier auch die Wurzelgemüse. Damit Möhren oder Rettiche besonders gut wachsen, benötigen sie jedoch viel Erdreich.

Ein Hochbeet ist eine rückenschonende Alternative zum normalen Gemüsegarten. Dazu lässt sich beispielsweise auch ein Mörtelkübel aus Kunststoff nutzen, erklärt die Aktion „Das sichere Haus“.

Wer Wurzelgemüse wie Karotten anbauen will, sollte dabei aber auf eine ausreichende Höhe des Kübels achten - mindestens 60 Zentimeter sind empfehlenswert. Und um Staunässe entgegenzuwirken, sollten so genutzte Mörtelkübel generell Löcher im Boden haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion