1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Bakterienfalle Schal: Wie oft Sie ihn waschen müssen, damit keine Hautunreinheiten entstehen

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Im Winter sind Schals täglich im Einsatz. Dementsprechend schnell verschmutzen sie auch. Doch wie oft sollte der Schal in der Waschmaschine landen?

Wenn in Herbst und Winter der Wind um die Häuser pfeift und Schneeflocken vom Himmel rieseln, sorgt ein kuscheliger Schal für einen warmen Hals. Viele wickeln ihn über den Mund bis zur Nase hoch, was besonders bei den Oversized-Modellen gar nicht ausbleibt. Allein durchs Sprechen landet jedoch einiges an Spucke und Speichel in dem Textil, wo sich im warm-feuchten Milieu Keime und Bakterien schnell vermehren. Hautpartikel, Kosmetik, Schweiß sowie Husten und Niesen befeuern das ganze – Hautreizungen und Unreinheiten können die Folge sein. Damit der Schal nicht zur Brutstätte fieser Bakterien wird, sollte er regelmäßig in der Wäsche landen.

Frau trägt Schal. Im Winter sind Schals täglich im Einsatz. Entsprechend oft sollte er auch in der Waschmaschine landen.
Im Winter sind Schals täglich im Einsatz. Entsprechend oft sollte er auch in der Waschmaschine landen. © Frank van Delft/Imago

Wie oft sollte ich den Schal waschen?

Damit verschmutzte Schals immer hygienisch sauber bleiben, sollten Sie den Schal spätestens alle drei Wochen waschen. Gerne auch direkt nach überstandenen Krankheiten, oder wenn Sie den Schal mit Essen bekleckert haben. Wer mehrere Schals zur Auswahl hat, wechselt sie am besten regelmäßig durch, damit die Halswärmer zwischendurch auslüften.

Schal waschen – so geht‘s

Schals bestehen oft aus empfindlichen Stoffen, deshalb sollten Sie beim Waschen besonders vorsichtig sein. Wenn im Waschetikett nicht anders angegeben, gehen Sie am besten wie folgt vor:

Alles rund um Haushalts- und Garten-Tipps finden Sie im regelmäßigen Wohnen-Newsletter unseres Partners Merkur.de. Hier anmelden!

Im Winter sollten Sie nasse Wäsche am besten auf dem Balkon oder im Garten trocknen – sonst droht Schimmel. Ist dies nicht möglich, sollten Sie den Wäscheständer zumindest nicht in Bad, Schlafzimmer oder Küche stellen sowie genug lüften und richtig heizen.

Auch interessant

Kommentare