Tipps für den Kauf von Heidepflanzen

Der Herbst ist im Anmarsch: Eriken und Callunen blühen nun in der Heide. Wer die Pflanzen in den Garten holen will, ...

Bonn. Der Herbst ist im Anmarsch: Eriken und Callunen blühen nun in der Heide. Wer die Pflanzen in den Garten holen will, sollte beim Kauf auf zwei Dinge achten.

Heidepflanzen sollten bei Kauf keine vertrockneten Stellen haben. Außerdem muss ihre Erde feucht sein. Das rät die Sondergruppe Azerca im Zentralverband Gartenbau in Bonn. Die Pflanzen müssen auch bei Frost feucht gehalten werden.

Die Heidepflanzen seien relativ anspruchslos und bevorzugen an einem sonnigen Standort lockere, sandige, humusreiche und saure Erde. Man sollte daher Rhododendrenerde in den Boden einarbeiten. Im Frühjahr werden sie bis zum Blütenansatz zurückgeschnitten. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion