1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Sommersonnenwende am 21. Juni: Jetzt sollten Sie Kräuter und Blüten sammeln

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Räuchergut wird in einem Blatt eingebunden.
Die Sommersonnenwende ist ein idealer Zeitpunkt, um Kräuter und Blüten zu sammeln. (Symbolbild) © F. Hecker/Imago

Rund um den ersten Tag des Sommers gibt es viele Mythen und Traditionen, besonders im skandinavischen Raum. Am 21. Juni sollten Sie vor allem Kräuter und Blüten sammeln.

München – „Mittsommer“, „Solstitium“ oder einfach Sommeranfang: Die Sommersonnenwende am 21. Juni wird vor allem im Norden der Erde gefeiert. Höhepunkt dieser Zeit ist Mittsommer, der als Feiertag in Schweden auf den Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni fällt.
Doch auch im Garten sollten Sie den längsten Tag des Jahres auf dem Schirm haben, wie 24garten.de weiß.

Wenn Sie eigene Kräuter im Garten haben, ist nun der beste Zeitpunkt, diese zu ernten. Denn in den Tagen vor der Sommersonnenwende ist die Heilkraft von Kräutern, Blättern und Blüten am intensivsten. Verarbeiten können Sie das Gesammelte zu Tees, Gewürze oder als Räuchergut, ideal für Grillabende. Auch selbstgemachte Tinkturen oder Öle schmecken besonders aromatisch, wenn Sie die Zutaten vor oder um den 21. Juni ernten und verarbeiten.

Auch interessant

Kommentare