Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu sehen ist ein kleines, rosafarbenes Schweinchen auf einem Tisch. Auf dem Tisch liegt Glitzer und im Hintergrund leuchtet eine Lichterkette (Symbolbild).
+
Mit essbarem Glitzer lassen sich Silvestergerichte verzieren (Symbolbild).

3, 2, 1 ... Happy New Year!

Silvesterdekoration: Zwei Bastelideen aus Naturmaterialien zum Selbermachen

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Weihnachten ist vorbei, als Nächstes steht Silvester vor der Tür. Wer noch nicht die passende Dekoration hat, sollte sich im eigenen Garten umschauen.

München – Die Zeit zwischen den Tagen verbringen die meisten Menschen ruhig und in freudiger Erwartung auf das Silvesterfest. Auch wenn dieses in 2020 vielleicht kleiner ausfällt als normalerweise, bringt einen die richtige Dekoration sicherlich in Stimmung. Vor allem wenn sie selbst gebastelt ist. Materialien stellt der Garten bereit und mit ein bisschen Geschick haben Gartenfreunde im Handumdrehen bezaubernden Schmuck wie Glücksnüsse und essbaren Glitzer für den Jahreswechsel*, wie auch 24garten.de* berichtet.

Als Erstes knacken Gartenfreunde eine Walnuss und naschen ihren Inhalt. Bastelfreunde achten darauf, dass die zwei Nussschalen unbeschädigt bleiben. Dann bestreichen sie die Nüsse mit Kleber, streuen Glitzer darüber, lassen das Ganze trocknen und schreiben auf kleine Papierschnipsel Wünsche für das neue Jahr. Diese legen Bastelfans in die Nüsse und binden sie mit einer Kordel zu. Fertig ist die Glücksnuss.

Für das essbare Glitzer geben Gartenfreunde etwa 15 Esslöffel Gummar HT in eine Schüssel. Darüber schütten Bastelfans eine halbe Tasse heißes Wasser und rühren mit dem Schneebesen die Zutaten so lange, bis eine zusammenhängende Masse entsteht. Dabei können Gartenfreunde nun auch die gewünschten Lebensmittelfarben hinzufügen. Das Backblech bedecken Gartenfans mit Frischhaltefolie, geben die Masse darüber und warten einen Tag lang ab. Dann zerkleinern sie das essbare Glitzer zu glitzerndem Staub und dekorieren damit den Silvester-Nachtisch. *24garten.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare