1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Rote Rinde entdeckt? Im Winter ist Hartriegel besonders schön zu sehen

Erstellt:

Kommentare

Zu sehen sind die roten Zweige von weißem Hartriegel im Herbst oder Winter an mehreren Pflanzen (Symbolbild).
Weißer Hartriegel punktet mit schöner Rinde (Symbolbild). © McPHOTO/H.-R. Mueller/Imago

Hartriegel ist eine Pflanzengattung, zu der etwa 50 Arten gehören. Einige davon punkten im Winter mit leuchtend roter Rinde, im Sommer mit Blüten.

Wermelskirchen – Wer im Winter beim Spaziergang leuchtend rote Zweige entdeckt, hat möglicherweise einen Sibirischen Hartriegel gefunden. Heimisch in Deutschland sind Blutroter Hartriegel und Kornelkirsche, auch sie bieten im Winter eine farbenfrohe Rinde als Blickfang. Im Sommer wird der Hartriegel dann oft zur Insektenweide und eigne sich gut als Gestaltungselement für Gärten.
Welche Hartriegel es gibt und wie sie aussehen, verrät 24garten.de*.

Zu Hartriegeln (Cornus) gehören über 50 Arten, die meist in gemäßigten Gebieten vorkommen, in Deutschland sieht man sie meist als Sträucher, wobei viele davon im Winter kein Laub tragen. Umso mehr kann dann aber die teils intensiv gefärbte Rinde zum Vorschein kommen, im Sommer begeistern dann die hübschen Blüten nicht nur Menschen. Wer etwas Platz hat, sollten sich definitiv einen oder mehrere Hartriegel in den Garten holen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare