Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Orchideen gehören zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen.
+
Orchideen gehören zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen.

Pflanzen-Klassiker

Orchideen wollen nicht blühen? Wie Sie die Blüte zurückholen

Eine Orchidee ist eine schöne aber äußert anspruchsvolle Zimmerpflanze. Wenn die Blüte ausbleibt, sollte zunächst der Faktor Zeit beachtet werden.

Orchideen sind eine wahre Augenweide und verleihen den eigenen vier Wänden ansprechende Farbtupfer – zumindest so lange sie blühen. Doch ist die Blüte einmal weg und die Pflanze eine längere Zeit lang kahl, dann könnte ein Mangel dahinterstecken.
Merkur.de* verrät hier, welche Fehler das Blühen der Orchidee verhindert können.

Grundsätzlich aber gilt: Bei einigen Orchideen-Arten ist es schlicht ganz normal, dass sie nach der Blüte erst einmal monatelang kahl stehen. In der Regel blüht die Pflanze ein bis zweimal im Jahr. Ist dies jedoch nicht der Fall, ist eine Fehlersuche das Mittel der Wahl. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare